Intro: Cie Quilla – L‘enfant sauvage (12′)

DO 19.11.2020
19:30 Uhr


Online Tickets nur bis am Vortag erhältlich
Festivalpass & weitere Tickets an der Abendkasse erhältlich

© Justin Brunner

Die Cie Quilla will den zeitgenössischen Tanz der musikalischen Subkultur des Gothic und Metal näher bringen. In L’enfant sauvage begegnen sich Doommetal und Tanz in einem Bühnenkontext. Die gewählte Bewegungssprache arbeitet viel mit Kontrasten, ist vermehrt langsam, fast meditativ. Massenphänomene wie Pogo und Headbanging aus der Metal Kultur sind zwar spürbar, aber durch die Langsamkeit in einer veränderten Intensität erlebbar. Die Choreografinnen beschäftigen sich mit den Themen Untergrund, Hintergrund, der Innen- und Kehrseite und der Ambivalenz.

Tanz & Choreografie: Rebekka Scharf, Sarah Keusch