Intensivworkshop mit Lisi Estaràs (BE) von Les Ballets C de la B

Im Rahmen des Tanzfestival Winterthur findet ein dreitägiger Intensivworkshop für professionelle Tänzer mit Lisi Estaras statt. Der Trägerverein tiw hat 10 Stipendien für diesen Kurs vergeben.

Noch gibt es ein paar Plätze für zahlende Teilnehmer (180.- für drei Tage / Anmeldefrist 1.11.2018). 

 

Kursinhalt: The monkey mind approach

For the last years I have been developing a specific movement language starting from the idea of the monkey mind and the stream of thoughts.
Monkey mind refers to the endless chattering in our heads as you jump in your mind from one thought to another as monkeys who jump from tree to tree chaotically.

By searching the way our thoughts can be translated into movement I put the performer in a state of consciousness where the input or shifts of thoughts give him/her a specific rhythm and quality of movement. Using as well the content of these thoughts as gesture material.

The monkey mind focus in how our thoughts jump chaotically from one to another, like a monkey jumps from tree to tree. I search for the translation of emotions and thoughts into movements. Throw common gestures we generate material, meet each other and become a body in a permanent and random state.

As point of departure we will take material from some of my recent pieces as in

spiration to construct a personal dance. (“La esclava” “ Monkey mind”)
The workshop it formatted as a short creation; warm up, composition, sharing of material and improvisations.

Monkey mind trailer:

http://fransbrood.com/detail_video.php?prod_id=182 https://youtu.be/rM5wwikMD6

Mehr über Lisi hier!

 

Kriterien:
Der Kurs richtet sich an professionelle Tänzer, die in der Schweiz aktiv sind.
Unterrichtssprache: Englisch
Anmeldung bis am 1. November 2018 an: info@tanzinwinterthur.ch

Wann:
FREITAG 16.11.2018 / 11:00-16:00
SAMSTAG 17.11.2018 / 13:00-19:00
SONNTAG 18.11.2018 / 10:00-17:00
(Zeiten inkl. Pausen)

Public Showing:
SONNTAG 18.11.2018 / 18:00

Der Kurs ist ein fester Bestandteil des Festivals. Einen kurzen Einblick in die Arbeit der drei Tage geben die Kursteilnehmer im Rahmen des Public Showings. Alle Kursteilnehmer stehen also auch auf der Bühne.

 

Kosten für zahlende Teilnehmer: 180.-
– ca. 15h Unterrichtsdauer auf drei Tage verteilt
– Nachtessen mit den anderen Künstlern im Theater.
– Freikarten für die Aufführungen vom 16.-18.

 November.

Stipendien:
Die Stipendien sind bereits vergeben. Eine Bewerbung hierfür ist nicht mehr möglich.
Wir vergeben jährlich 10 Stipendien für diesen Kurs (15 Stunden). Die ausgewählten Tänzer erhalten:
– Kurskosten
– Übernachtung
– Verpflegung und Nachtessen mit den anderen Künstlern im Theater.
– Freikarten für die Aufführungen vom 16.-18.

 November.

Wo: 
Der Kurs findet im TOaG und im Theater am Gleis in Winterthur statt. Beides 2 Gehminuten vom Bahnhof Winterthur.

Anmeldung: info@tanzinwinterthur.ch